Allgemeine Reservierungs- und Mietbedingungen für Sportgeräte

1. Geltungsbereich

Für Mietverträge der FRK Trading GmbH, Bachstraße 29, 59955 Winterberg, Handelsregister: Amtsgericht Arnsberg HRB 9296 (nachfolgend „Vermieterin“ genannt), die mit Dritten (nachfolgend „Mieter“ genannt) über diese Internetseite zwecks Vermietung von Sportausrüstung(en) zustande kommen, gelten die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

2. Zustandekommen des Vertrages

  1. Die Darstellungen der zu mietenden Sportausrüstungen dienen zur Abgabe eines Angebotes zum Abschluss eines Mietvertrages. Mit Anklicken des Buttons <bestellen> gibt der Mieter ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Mietvertrages über die jeweils angegebene Mietdauer ab.
  2. Die Vermieterin kann das Angebot des Mieters innerhalb von zwei Werktagen annehmen, indem sie dem Mieter eine Buchungsbestätigung übermittelt oder indem sie ihre Pflichten aus dem Vertrag erfüllt; im ersten Fall ist der Zugang der Bestätigung maßgeblich, im letztgenannten der Zugang der Mietsache beim Mieter.
  3. Der vom Mieter in der Buchung genannte Abholtermin wird erst durch die Buchungsbestätigung der Vermieterin per E‐Mail verbindlich. Die Miete ist für die gesamte Mietzeit im Voraus zu entrichten, sofern nichts anderes vereinbart wurde

3. Übergabe der Mietsache

  1. Der Mieter ist verpflichtet, die Mietsache bei Abholung auf ordnungsgemäße Funktion zu überprüfen. Stellt der Mieter dabei Mängel fest, so ist er verpflichtet, der Vermieterin diese unverzüglich anzuzeigen.
  2. Der Mieter hat bei Abholung der Mietsache einen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Reisepass, Personalausweis oder Führerschein) sowie die Buchungsbestätigung vorzuzeigen.
  3. Mit der Unterschrift auf dem Verleihschein bestätigt der Mieter die Richtigkeit seiner persönlichen Daten, welche zur fachgerechten Einstellung der Sportausrüstung dienen, dass er die Sportausrüstung bei der Übernahme überprüft hat, diese voll funktionsfähig ist und keine offensichtlichen Mängel an dieser vorliegen.
    Der Mieter darf die von der Vermieterin an der Sportausrüstung vorgenommenen Einstellungen nicht eigenmächtig ändern.

4. Rückgabe der Mietsache

  1. Das Mietverhältnis endet frühestens mit Ablauf der vertraglich vereinbarten Mietzeit.
  2. Gibt der Mieter die Mietsache nicht zum Ende der vereinbarten Mietzeit zurück, ist je weiterem angefangenen Tag eine volle Tagesmiete an die Vermieterin zu zahlen. Verlängerungen der Mietdauer sind in jedem Fall mit der Vermieterin abzusprechen und bedürfen einer schriftlichen Bestätigung. Eine stillschweigende Verlängerung des Mietverhältnisses gemäß § 545 BGB ist ausgeschlossen.
  3. Die Rückgabe aller Mietsachen hat am letzten Tag der vereinbarten Mietdauer vor Geschäftsschluss zu erfolgen. Im Falle einer längeren als der vereinbarten Inanspruchnahme der Mietsache wird zusätzlich zur vereinbarten Miete die Differenz zwischen der tatsächlich in Anspruch genommenen und der ursprünglich vereinbarten Mietdauer zu den vor Ort marktüblichen Konditionen berechnet und ist vom Mieter direkt vor Ort zu bezahlen.

 5. Kündigung, Rücktritt

  1. Das Mietverhältnis läuft auf bestimmte Zeit. Die vertragliche Mietdauer läuft vom schriftlich durch die Vermieterin bestätigten Abholtermin bis zu dem vom Mieter in der Buchung angegebenen Endtermin. Während der vertraglich vereinbarten Mietdauer ist eine ordentliche Kündigung des Mietverhältnisses für beide Vertragsparteien ausgeschlossen. Insbesondere berechtigen schlechte Witterungsbedingungen oder andere Umstände, die nicht im Macht- bzw. Verantwortungsbereich der Vermieterin liegen, nicht zur Kündigung.
  2. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt hiervon unberührt. Eine Kündigung ist der Vermieterin schriftlich anzuzeigen.
  3. Bei Verletzung oder Erkrankung des Mieters während der Mietzeit ist eine Rückerstattung der Miete nur dann möglich, wenn die Mietsachen unverzüglich an die Vermieterin zurückgegeben werden und außerdem ein ärztliches Attest vorgelegt wird. Die Vermieterin wird die anteilige Miete ab Ausstellungsdatum des ärztlichen Attests an den Mieter zurückerstatten.
  4. Sofern der Mieter die Mietsache verspätet oder gar nicht abholt, ist eine Erstattung der Miete ausgeschlossen. Gleiches gilt bei vorzeitiger Rückgabe der Mietsache durch den Mieter.

 6. Haftung und Pflichten des Mieters

  1. Der Mieter ist für die Dauer des vereinbarten Mietzeitraums für die Mietsache verantwortlich, er hat sie daher gemäß ihrer Funktion und Einsatzbedingungen sorgfältig zu benutzen.
  2. Der Mieter haftet für von ihm zu vertretende Beschädigungen der Mietsache mit den Reparaturkosten. Bei von ihm zu vertretendem Verlust, Zerstörung, Abhandenkommen oder Diebstahl der Mietsache haftet der Mieter mit dem Wiederbeschaffungswert.
  3. Für die Zeit eines Ausfalls der Mietsache bei notwendiger Wiederbeschaffung oder Reparatur aufgrund vom Mieter zu vertretender Beschädigung, Verlust, Zerstörung, Abhandenkommen oder Diebstahl der Mietsache ist die Vermieterin berechtigt, dem Mieter die dadurch bedingten Kosten und Umsatzausfälle in Rechnung zu stellen.
  4. Der Mieter ist nicht berechtigt, Dritten die Mietsache weiterzuvermieten, Rechte aus dem Vertrag abzutreten oder Rechte jedweder Art an der Mietsache einzuräumen. Sollte ein Dritter durch Beschlagnahme oder Pfändung Rechte an der Mietsache geltend machen, ist der Mieter verpflichtet, dem Dritten unverzüglich schriftlich die Tatsache des Eigentums der Vermieterin mitzuteilen und diese unverzüglich schriftlich zu informieren.

 7. Haftung und Pflichten der Vermieterin

  1. Der verschuldensunabhängige Schadensersatzanspruch des Mieters wegen eines Mangels der Mietsache nach § 536a Abs. 1 BGB wird ausgeschlossen.
  2. Die Schadensersatzhaftung der Vermieterin bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie aus unerlaubter Handlung sind auf typischerweise entstehende und vorhersehbare Schäden begrenzt, sofern der Vermieterin nicht grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zur Last fällt. Dasselbe gilt, wenn gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen der Vermieterin handeln und einen Schaden verursachen. Die Schadensersatzhaftung der Vermieterin sowie ihres gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen bei der Verletzung von Nebenpflichten wird ausgeschlossen, sofern der Vermieterin, ihren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen nicht grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zur Last fällt. Die Begrenzung und der Ausschluss der Schadensersatzhaftung der Vermieterin gelten nicht bei Schäden an Körper, Gesundheit oder Verlust des Lebens.
  3. Weist die Mietsache bereits bei der ersten Entgegennahme durch den Mieter einen Mangel auf, so hat die Vermieterin den Mangel zu beheben oder die Mietsache auszutauschen.

 8. Preise

Alle Preise sind in der Währung Euro angegeben und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer sowie sonstige Preisbestandteile.

 

Weitere Informationen

Buchungs- und Bestellvorgang
Wenn Sie die gewünschte Sportausrüstung gefunden haben, können Sie diese unverbindlich durch Anklicken des Buttons <Hinzufügen> in den Warenkorb legen. Die Produkte können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons <Artikel löschen> wieder aus dem Warenkorb entfernen. Wenn Sie die Produkte im Warenkorb kaufen wollen, klicken Sie den Button <bestellen>. Bitte geben Sie dann Ihre Daten ein. Die Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet. Eine Registrierung ist nicht erforderlich. Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen. Nach Eingabe Ihrer Daten und Auswahl der Zahlungsart können Sie Ihre Eingaben nochmals überprüfen. Durch Anklicken des Buttons <bestellen> schließen Sie den Buchungs- und Bestellvorgang ab. Der Vorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen. Auf den einzelnen Seiten erhalten Sie weitere Informationen, z.B. zu Korrekturmöglichkeiten.

Vertragstext
Der Vertragstext wird auf den internen Systemen der Vermieterin gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Vermieterin können jederzeit auf deren Internetseite eingesehen werden. Die Bestelldaten werden dem Mieter per E‐Mail zugesandt. Nach Abschluss der Bestellung sind die Bestelldaten aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

Menü